8. Mai 2014

Fack Ju Göhte

Fack Ju GötheKinodeutsch­land einig Blö­del­land: Über sie­ben Mil­lio­nen Zuschauer haben „Fack Ju Göhte“ (Con­stan­tin Film) zum erfolg­reichs­ten Start 2013 gemacht. Damit befin­det sich die Pau­ker­ko­mö­die 2.0 in der BRD-​​Bestenliste nach „Der Schuh des Manitu“, „(T)raumschiff Sur­prise“ und „Otto — Der Film“ auf Platz vier in bes­ter Gesellschaft.


3. April 2014

Inside Wikileaks

Inside WikileaksDie Revo­lu­tio­nen des 21. Jahr­hun­derts ent­ste­hen im digi­ta­len Unter­grund. Wäh­rend der Ara­bi­sche Früh­ling über Blogs und Social Media seine Blü­ten treibt, schreibt die Whistleblower-​​Website ihre fet­tes­ten Schlag­zei­len. Regis­seur Bill Con­don erzählt mit „Inside Wiki­leaks – Die fünfte Gewalt“ (Con­stan­tin Film) die Kurz­ge­schichte der Ent­hül­lungs­platt­form und sei­nes umstrit­te­nen Grün­ders Julian Ass­ange, der bis heute als poli­ti­scher Asy­lant in Lon­dons ecua­do­ria­ni­scher Bot­schaft lebt.


König von DeutschlandSeit „Schtonk!“ gilt Hel­mut Dietl als Meis­ter der Medi­en­sa­tire. Mit „König von Deutsch­land“ (Zorro Medien/​Good Movies) und einem beson­ders durch­schnitt­li­chen Bun­des­bür­ger unter­nimmt Sohn David den Ver­such, in Vaters große Fuß­stap­fen zu treten.


23. Januar 2014

Illusion

IllusionAlle zwei Jahre dreht er ab, der „mili­tante Guru der unab­hän­gi­gen Film­szene“, wie die „Süd­deut­sche Zei­tung“ Roland Reber jüngst so tref­fend beti­telt hat. Sein ach­ter Kino­film, der sur­rea­lis­ti­sche Bezie­hungs­rei­gen „Illu­sion“, Nach­fol­ger von „Engel mit schmut­zi­gen Flü­geln“, setzt den Zuschauer in eine Bar der Ver­lo­ge­nen und Frus­trier­ten, die ihren Wunsch­vor­stel­lun­gen, Ängs­ten und feucht-​​fröhlichen Sehn­suchts­fan­ta­sien freien Lauf lassen.


7. November 2013

Bula Quo!

Bula Quo!Mit ihrem Cover von „Rockin’ All Over The World“ waren Sta­tus Quo 1977 auf dem Höhe­punkt ange­langt. 36 Jahre spä­ter grü­ßen die bri­ti­schen Musik­le­gen­den im Kri­mi­kla­mauk zum gleich­na­mi­gen Soundtrack-​​Album „Bula Quo!“ (Con­stan­tin Film) von den Fidschi-​​Inseln, wo sie statt Kon­zerte zu geben um ihr Leben lau­fen müssen.