Petrovic & Beck - "Teuflisch gute Weine"Ein­zig der Schnaps sei dia­bo­lisch Werk(zeug), dach­ten wir ganz Udo-​​hörig immer. Nun ist aber Zoran Petro­vic ein aner­kann­ter Kari­ka­tu­rist, wes­halb sein Cover-​​Artwork von „Teuf­lisch gute Weine. 28 große Châ­teaux und Domai­nen“ (Cave Bor­de­laise) auch keine neuen Wahr­hei­ten aus dem Kel­ler­ge­wölbe holen möchte. Schon eher die edlen Trop­fen selbst, und zwar mit allem, was sie vor dem Trunk umkleidet.

Dass Weinflaschen-​​Etiketten von Künst­lern ent­wor­fen wer­den, ist seit Jahr­zehn­ten Tra­di­tion. Dass sich aber auch der höl­zerne Wein­schrein, in dem die Kost­bar­kei­ten jahr­zehn­te­lang in Wein­kel­lern gela­gert wer­den, als Kunst­ob­jekt gera­dezu anbie­tet, dar­auf kamen Petro­vic und der Wein­ken­ner wie eif­rige –samm­ler Beck Hans-​​Peter Beck.

Gemein­sam wähl­ten die bei­den Karls­ru­her 28 welt­be­rühmte Châ­teaux und Domai­nen aus, die Weine von „ent­waff­nend betö­ren­den Qua­li­tä­ten“ erzeu­gen. Beck beschreibt mit weni­gen prä­gnan­ten Wor­ten Her­kunft und sinn­li­che Beschaf­fen­hei­ten von Châ­teau Latour, Haut-​​Brion, Petrus, Mou­ton– und Lafite-​​Rothschild oder dem titel­bil­den­den Châ­teau Smith Haut Lafitte, wäh­rend der Gra­fi­ker und Kari­ka­tu­rist Petro­vic das Ver­go­rene im Bild fest­hält, die Extra­va­gan­zen und Beses­sen­hei­ten von Wein­er­zeu­gern und –lieb­ha­bern poin­tiert illus­triert und somit zu einem tro­cke­nen Ver­gnü­gen für Wein– wie Kunst­ken­ner macht.

Und „ich hör schon wie der Teu­fel lacht…“? Beru­hi­gung ver­schafft das Abend­mahl: „Geprie­sen bist du Herr, unser Gott, Schöp­fer der Welt. „Du schenkst uns den Wein, die Frucht des Wein­sto­ckes und der mensch­li­chen Arbeit.“ Santé! Wäre auch das geklärt.