4. März 2010

Art Karlsruhe 2010

Diashow starten


Es wird der Adobe Flash Player benö­tigt und im Brow­ser muss Java­script akti­viert sein.

Karls­ruhe — Mit 208 Gale­ris­ten aus zwölf Län­dern prä­sen­tierte die siebte „Art“ in den Karls­ru­her Mes­se­hal­len vom 4. bis 7. März 2010 nach bewähr­tem Kon­zept Male­rei, Plas­tik, Gra­fik und Foto­gra­fie aus Klas­si­scher Moderne und Gegen­wart. Dar­un­ter auch pro­vo­kante Expo­nate aus Füh­rers Vor­gar­ten: der „Poisoned“-Gartenzwerg des Kunst­pro­fes­sors Ott­mar Hörl.

Auf der „Art Karls­ruhe“ waren über 300 Stück als Instal­la­tion unter dem Titel „Dance With The Devil“ auf­ge­reiht. Sie führe vor, „dass Men­schen eine gefähr­li­che Masse dar­stel­len kön­nen, wenn Rituale und Ges­ten benutzt wer­den, die eher men­schen­ver­ach­tend als sozial för­der­lich sind“, so Hörl.