30. September 2011

Die Camper

Die CamperBenno Ewer­mann ist der per­so­ni­fi­zierte deut­sche Dauer-​​Camper. Von 1996 bis 2005 pro­du­zierte RTL die Serie um den nöli­gen Wohn­wa­gen­be­sit­zer, zu des­sen chil­li­ger Wochen­end­aus­rüs­tung Trai­nings­an­zug und ein Fläsch­chen der fik­ti­ven Bier­marke Eifel­pils gehö­ren. Jetzt sind die 117 Fol­gen aus neun Staf­feln auf 18 DVDs (Tur­bine Medien/​Alive) ver­eint.

Die ers­ten 13 Epi­so­den ver­brin­gen wir noch mit den Wüp­pers Hajo (Michael Brand­ner), Heidi (Sabine Kaack) und Toch­ter Nicole (Wolke Hegen­barth) sowie ihren Nach­barn Die­ter (Hein­rich Schaf­meis­ter) und Ros­wi­tha Den­kel­mann (Katha­rina Schu­bert), bevor die neuen Haupt­ak­teure Benno (Willi Thom­czyk), seine putz­wü­tige Frau Uschi (Antje Lewald) und die puber­tie­rende Tanja (Feli­ci­tas Woll/​Natascha Hock­win) ab Staf­fel zwei an ihrer Stelle die Par­zelle in Beschlag nehmen.

Die Anrai­ner hei­ßen jetzt „Puf­fel­chen“ Ste­fa­nie (Dana Golom­bek) und Krä­mer­seele Lothar Fuchs (René Hei­ners­dorff), der in sei­nem Cara­van einen Schnäpp­chen­markt betreibt. Auch Ben­nos Fehde mit Platz­wart Adal­bert Prö­ter (Wil­fried Herbst) lie­fert Stoff für so man­che Folge; aber spä­tes­tens beim gemein­sa­men Gril­len ver­raucht aller Ärger.

43 Stun­den „Die Cam­per“ plus 30 Minu­ten Bonus­ma­te­rial (das „Fun Cut“-Making-Of und der Auf­tritt der ursprüng­li­chen Dar­stel­ler bei „RTL Sams­tag Nacht“) umfasst die Kom­plett­box der 2002 für einen „Deut­schen Come­dy­preis“ nomi­nier­ten Serie. Ein jähes Ende im ewi­gen Win­ter­la­ger fand der Quo­ten­brin­ger, weil der Köl­ner Sen­der die Zusam­men­ar­beit mit Willi Thom­czyk been­dete, nach­dem die­ser wegen sexu­el­ler Nöti­gung zweier Schau­spiel­schü­le­rin­nen zu einer Geld– und Bewäh­rungs­strafe ver­ur­teilt wurde. „Und zisch – und klack – und weg!“