29. August 2013

Planes

PlanesDie bei­den Auto­aben­teuer gehö­ren nun nicht zu den Vor­zei­ge­mo­del­len der Ani­ma­ti­ons­schmiede Pixar. Den­noch hat Light­ning McQueen ordent­lich Gewinn ein­ge­fah­ren! Anstatt mit „Cars 3“ an den Kino­start zu gehen, beauf­tragte Dis­ney seine Toon Stu­dios, das ansons­ten vor­nehm­lich Heim­ki­no­ti­tel wie „Bambi 2“ oder „Ari­elle, die Meer­jung­frau — Wie alles begann“ pro­du­ziert, mit dem Spin-​​Off „Pla­nes“.

„Hoch über der Welt von ‚Cars‘“ ent­lässt uns Regis­seur Klay Hall in die Geschichte von Dusty, der unbe­dingt bei „Wings Around The Globe“ gewin­nen möchte. Als sich das Pro­pel­ler­sprüh­flug­zeug auf­grund glück­li­cher Umstände tat­säch­lich fürs berühm­teste Flie­ger­ren­nen der Welt qua­li­fi­ziert, muss ihm Kriegs­ve­te­ran Skip­per nur noch die Höhen­angst nehmen…

Abge­se­hen davon, dass der ursprüng­lich als Direct-​​To-​​DVD-​​Release geplante „Pla­nes“ nichts Neues zu erzäh­len hat (und dabei bald von Dream­works’ anlau­fen­der Renn­schne­cke „Turbo“ über­run­det wird), ist der Qua­li­täts­ab­fall zu den super­ben Pixar-​​Produktionen trotz net­ter 3D-​​Effekte unüber­seh­bar. Böse Zun­gen spre­chen von Spiel­zeug­wer­bung in Spiel­film­länge, doch bei sei­ner Ziel­gruppe wird „Pla­nes“ lan­den. Und zu deren Vor­freude ist Teil zwei bereits im Anflug.